Wichtige Glaubenspunkte

Geschichte der Advent-Gemeinde Saarbrücken

Jesus Christus
ist unser Herr und Erlöser. Mitte unseres Glaubens und Lebens ist nicht ein Buch oder ein System von Lehren, sondern der gegenwärtige, lebendige Jesus Christus.

Die Bibel
enthält alles Wissenswerte über Jesus und die Erlösung. Das Alte Testament sagt sein Kommen voraus, das Neue Testament zeugt von dem, was er gesagt und getan hat. In der Bibel erfahren wir, wer Jesus wirklich ist. So ist sie die einzige Grundlage für den Glauben und das Leben.

Die Zukunft
dieser Welt liegt in seiner Hand. Jesus selbst und jene, die von ihm zeugten, haben immer wieder betont, dass er wiederkommen werde. Dabei betonen Adventisten nicht das Weltende, sondern den wiederkommenden Jesus Christus; nicht die Angst, sondern die Hoffnung.

Die Zehn Gebote
sind von Jesus in der Bergpredigt erklärt und vertieft. Das Halten der Gebote kann uns nicht erretten. Aber wer Jesus nachfolgt, wer als Christ leben will, für den sind sie ewige, unabänderliche Massstäbe seines Handelns.

Der siebente Tag
ist der Ruhetag (hebräisch: Sabbat). Wir leben heute in einer Welt der Hektik, der Ruhelosigkeit, der kräftezehrenden Leistung. Gott hat von Anfang an für uns Menschen an jeden 7. Tag einen Ruhepunkt gesetzt. Indem wir den von Gott gesegneten 7. Tag, den Samstag, feiern, anerkennen wir Gott als Schöpfer und folgen dem Beispiel, das Jesus und die Apostel selbst gegeben haben.